Mein Gästebuch


Anfragen und Einträge landen im öffentlichen Gästebuch, sollten Sie das nicht wollen,

bitte ich um eine direkte Mail an        wolfgang-kissmer@t-online.de 


Kommentare: 35
  • #35

    Helmut Werner Diehl (Freitag, 20 November 2020 15:22)

    „Unser“ Heimatforscher Wolfgang Kißmer hat mir wieder einmal hilfsbereit sehr gute und schnelle Auskunft zu meinen Fragen zur Mendener Rathaushistorie gegeben.
    Großartig, was er so alles weiß und aufgeschrieben hat.
    Vielen Dank sagt Helmut Werner Diehl

  • #34

    Wolfgang Kißmer (Dienstag, 06 Oktober 2020)

    Hallo Herr Rother,
    leider habe ich dazu keine Informationen.

  • #33

    Horst Rother (Montag, 05 Oktober 2020 10:56)

    Hallo Herr Kissmer,
    meine Frau stammt aus dem Bauerngut Müller in Ober-Worbscheid.
    Unter ihren Vorfahren auf dem Hof , saß ca. 200 Jahre eine Familie Niederlender.
    Bis jetzt ist nicht nachweisbar woher diese Familie mit dem fürs Sauerland
    untypischen Namen kam. Vielleicht können Sie mir weiter helfen ?? !!
    Mit freundlichen Grüßen,
    Horst Rother

  • #32

    Horst Rother (Mittwoch, 30 September 2020 11:16)

    Uber das Dorf Worbscheid im Kirchspiel Valbert , die einzelnen Höfe, ihre Hofnamen
    und die bekannten Flurnamen , sowie die Gründungsgeschichte habe ich ein Buch
    verlegt. Dieses Buch ist in der Stadbibliothek in Meinerzhagen sowie der Landesbibliothek in Münster einzusehen.

    Mit freundlichen Grüßen , Horst Rother, Heiligenberg 102, 58540 Meinerzhagen
    Mail : vonkostenthal@aol.com

  • #31

    Wolfgang Kißmer (Mittwoch, 23 September 2020 07:56)

    Hallo Frau Müller, das sind die beiden Patrone der Kirche.
    Die Hl. Walburga eine angelsächsische Benediktinerin und Äbtissin des Klosters Heidenheim. In der Hand hält sie einen Reisestab.
    Der Hl. Vincenz von Saragossa er wurde auf einem glühenden Rost zu Tode gemartert, diesen hält er in der Hand.
    Am Turm sind originalgetreue Nachbildungen aus Kunststein.
    Die Holzfiguren aus der Zeit um 1762 hingen früher im Chorraum der Vincenz Kirche, heute finden sie diese Figuren in der Turmkapelle.

  • #30

    Birgit Müller (Dienstag, 22 September 2020 19:00)

    Guten Abend.
    In der Mauer der vincenz Kirche stehen 2 männliche Gestalten und halten etwas fest. Jedesmal wenn ich mit einer Freundin im Salsa sitze rätseln wir, was sie festhalten.
    Bei dem linken sage ich immer eine Harfe und der rechte einen Stab.
    Können Sie das Rätsel lösen?
    Vielen Dank
    Mit freundlichen Grüßen
    Birgit Müller

  • #29

    Wolfgang Kißmer (Dienstag, 08 September 2020 18:22)

    Hallo Frau Engel, ich weiß auch nur was in den Zeitungstexten am Ende der Seite steht. Mein Schwiegervater Johannes Theodor Fabry ist leider verstorben, so das ich ihn nicht mehr über seine ehemaligen Nachbarn befragen kann.

  • #28

    Gabriele Engel (Dienstag, 08 September 2020 11:18)

    Durch Zufall bin ich auf Ihre Seite gestoßen und habe mit sehr großem Interesse die Fotos von den alten Fachwerkhäusern in der Mendener Turmstraße angeschaut. In dem Fachwerkhaus links vom Turm ist meine Mutter Ingeborg Röhr, geborene Wagener, geboren 1929, aufgewachsen. Als ich ein Kind war, hat dort noch ein Onkel von mir gewohnt. Meine Mutter hat oft von Ihrer Kindheit in diesem Haus erzählt und ich habe mich beim Betrachten der Fotos der Kinder aus Turmstraße gefragt, ob wohl meine Mutter oder eines ihrer Geschwister darauf zu sehen sind.

    Vielen Dank.

  • #27

    Dorothee Brenner (Mittwoch, 19 August 2020 18:46)

    Vielen Dank an Herrn Kissmer, den wir unverhofft bei unserer Suche eines lange verstorbenen Verwandten persönlich kennenlernen durften ! Er hat uns nicht nur geholfen, das ehemalige Haus in der Wasserstraße wiederzufinden, sondern wir durften auch, dank seiner Nachfrage bei den aktuellen Eigentümern, einen Blick in den Garten werfen. Ein wunderbares Geschenk für unsere Mutter, die gestern 85 Jahre wurde und so eine Erinnerung an ihren Onkel Fritz Meschede hatte.

  • #26

    Simone Steiner (Mittwoch, 08 Juli 2020 19:00)

    Eine kleine Korrektur zu den Lebensdaten von Franz Joseph Sparenberg, meinem Urgroßvater, der viele Jahre die Mendener Kreuztracht begleitet hat. Er ist 1936 verstorben. (https://www.landesarchiv-NW.de/digitalisate/Abt_Ostwestfalen-Lippe/P6/P6-12/~002/P6-12_00257/OWL_P6-12_00257_00015.jpg)

    Viele Grüße, Simone Steiner
    https://familienforschung-steiner.blogspot.com

  • #25

    Wolfgang Kißmer (Montag, 11 Mai 2020 09:38)

    Hallo Herr Stracke,
    leider habe ich zu Ihrer Familie keine Daten in meinem Bestand

  • #24

    Georg Stracke (Sonntag, 10 Mai 2020 21:02)

    Guten Abend, Herr Kissmer,

    in Ihren Unterlagen zu stöbern, ist eine reine Wonne.
    Ich bin auf der Suche nach meinen Vorfahren und verharre momentan bei Johannes Peter Stracke, geb. 31.08.1800 und gestorben 07.04.1855 aus Nierentrop. Seine Eltern, ebenfalls aus Nierentrop, Hermann Stracke (um 1751 geb.) und Elisabeth Schulte hatten insgesamt 5 Kinder, aber von Hermann und Elisabeth ist weit und breit nichts zu entdecken.
    Sind Sie vielleicht in Ihren Daten schon einmal über die Familie Stracke "gestolpert" und können mir weierhelfen?
    Die Familie ist später von Nierentrop (Dorlar) nach Varste bzw. Würdinghausen verzogen.

    Herzlichen Dank im Voraus und viele Grüße

    Georg Stracke

  • #23

    Helmut Werner Diehl (Mittwoch, 06 Mai 2020 11:44)

    Ein freundliches Hallo Herr Kißmer!
    Als gebürtiger Mendener (15.01.1948) und mittlerweile in Köln lebend,
    besuche ich Ihre prächtigen Internetseiten immer wieder mit besonders großer Freude.
    Sie ermöglichen mir - mit Bildern und zugehörigen Texten - Orte wiederzusehen,
    die ich seinerzeit selber erlebt habe und sogar jetzt noch umfangreicher verstehe.
    Ein großer Dank für Ihre sehr geschätzte Arbeitsleistung. Ein Lob für Sie von Herzen.
    Liebe Grüße aus Köln
    Helmut Werner Diehl

  • #22

    Gerhard Waschke (Donnerstag, 16 April 2020 04:19)

    sehr gut gemacht es trägt dazu bei das alte Menden näher kennen zu lernen

  • #21

    Ulrich Gantenbrink (Sonntag, 05 April 2020 22:29)

    Hallo Herr Kißmer,
    wollte mich auch an dieser Stelle für Ihre Unterstützung bedanken. Durch Ihre umfangreichen Nachforschungen habe ich mehr über meine Familie erfahren können als ich es mir vorgestellt habe.
    Herzlichen Dank!

  • #20

    Carin Sommer (Dienstag, 31 März 2020 10:19)

    So viel Heimatliebe !!
    Schöndases Siegibt






    So viel Heimatliebe !
    Schön das es Sie gibt





  • #19

    Michael Lenz (Freitag, 27 März 2020 20:00)

    Sehr schöner
    Bericht
    Mfg
    Michael Lenz

  • #18

    Martin Janz (Dienstag, 22 Oktober 2019 12:07)

    Hallo Wolfgang (bin IGMetaller) beste Grüße aus Dortmund. Leider hast Du die Kleinsorge nicht dabai.. Die gab es zuhaufe in Nierentrop und Heiminghausen. Dort gibt es sie auch noch heute. Den Lauber habe ich komplett. Habe einen 4,5 fachen Großcousin Kleinsorge in Texas gefunden. Wir stehen in Kontakt. Werde Dich noch privat anschreiben wg. IGM Fahrt Sande 2019. Glück Auf.
    Martin Janz

  • #17

    Nadja Günther (Donnerstag, 12 September 2019 15:43)

    Hallo Herr Kißmer,
    sie haben mir sehr bei der Erforschung meiner Ahnen geholfen,die aus Menden kommen. Danke dafür! Vielleicht finden sie ja noch was von der Familie Christophery.

    Viele liebe Grüße, Nadja Günther

  • #16

    Herbert Bölling (Mittwoch, 01 Mai 2019 21:36)

    Hallo Wolfgang,
    bei meiner Suche des Hönnetalliedes, das ich in der Wilhelmschule gelernt habe, bin ich auf Deine Seite gestoßen.
    Es ist eine wunderschöne Wanderung entlang der Hönne, die Du mir präsentierst hast.
    Vielen Dank dafür. Ich habe auch das Lied gefunden und werde es im Familien- und Bekanntenkreis singen.
    Es liegt mir am Herzen, von unserem schönen Menden, dem Sauerland und dem Hönnetal singend interessierten Neubürgern zu erzählen.
    Danke und lieben Gruß
    Herbert

  • #15

    Barbara Blechert geb. Lutz (Dienstag, 23 April 2019 21:58)

    Lieber Herr Kissmer,
    Ihre Bilder haben mir ein Stück Kindheit zurückgebracht , ich bin in Menden geboren und ab meiner dritten Lebenswoche in Oberrödinghausen aufgewachsen. Die Bilder der Hönne an der ich so oft gespielt und in der ich im aufgestauten Kolk schwimmen gelernt habe, haben mich ganz nostalgisch werden lassen. Die schöne Umgebung im Hönnetal hat mir eine schöne und abenteuerliche Kindheit beschert. Mit meinem Bruder Hans und den beiden Kirschbaum Brüdern und anderen Jungs aus Oberrödinghausen habe ich Hönne, die Wälder, den Uhufelsen und viele der kleineren unbekannten Höhlen "erforscht". Danke für die wunderbaren Bilder. BB

  • #14

    Ursula Paquette (Donnerstag, 18 April 2019 01:39)

    Für mich Erinnerungen, vielen Dank !
    Meine letzte Teilnahme war 1968

  • #13

    Dr. Wolfgang Cordier (Sonntag, 16 September 2018 10:21)

    Hallo Herr Kissmer,
    bin der Urenkel von Hermann Conrad Cordier geb. 4.8.1984 in Menden ehem. Apotheker in der Markt Apotheke.
    Können Sie mir noch Infos zu der Apotheke geben ?!
    Alte Bilder, Unterlagen der Apotheke....
    Betreibe neuerdings etwas Ahnenforschung noch sehr umprofessionell bin gerade bei meinem Urgroßvater angekommen...
    LG
    Dr. Wolfgang Cordier
    (Wolfgang.Cordier@t-online.de)

  • #12

    Lieselotte Kröner (Dienstag, 01 Mai 2018 08:27)

    Hallo Herr Kissmer,
    mit großem Interesse habe ich die Bilder der Kreuztracht angesehen. Herzlichen Dank dafür.

  • #11

    Schulte Willi (Montag, 30 April 2018 14:51)

    Hallo!
    Herr Kißmer.
    Ich habe noch Bilder von der Kreuztracht 1987

    mt.frdl. Gruß W.Schulte

  • #10

    Charles Löher (Mittwoch, 28 März 2018 21:28)

    Herr Kissmer
    Vielen Dank für die Information über die stadtmodel Menden. Ich findet es alles sehr interessant.
    Mein Ururgrossvater Peter Josef Löher war ein Löhgerber in Menden etwas 1840.
    Chuck Loeher
    Grosse Pointe Michigan

  • #9

    Rainer (Sonntag, 11 März 2018 13:18)

    Selbst 1951 in Menden geboren, habe ich an einem verregneten Sonntag den Lauf der Hönne verfolgt. War sehr interessant. Danke❗️ Rainer Andre

  • #8

    Cordula Engelhardt (Freitag, 09 März 2018 14:30)

    Die Seite gefällt mir sehr gut, ich finde Geschichte hochinteressant, dafür ist sie eine wahre Fundgrube, vielen Dank für die Mühe, die Sie sich damit gemacht haben.

  • #7

    Ursula Boege, Essen (Montag, 05 März 2018 13:29)

    ursula.boege@gmx.de
    Hallo Herr Kißmer,
    Sie haben mir schon mehrere Male in Sachen Bürgermeister Clemens Holzapfel geholfen. Ich suche immer noch das Haus, in dem er mit seiner Familie bis zu seiner Flucht nach Chile gewohnt hat. Sie meinten, es könne Haus Nr. 74 oder Haus Nr.18 sein. Vielleicht hat sich bei der Aufstellung der Datenblätter eine neue Erkenntnislage ergeben. Nach Tochter Paulines Erinnerungen war im Erdgeschoss das Bürgermeisteramt.
    Viele Grüße und Dank im Voraus
    Ursula Boege

  • #6

    Gundula (Freitag, 02 März 2018 16:51)

    Hallo Herr Kißmer,
    vielen Dank für diesen Hinweis/Link. Ich bin begeistert über die vielen interessanten Seiten aus meiner Heimat. Dabei habe ich gerade erst angefangen hier zu lesen. Ganz herzlichen Dank für Ihre Mühe, Ausdauer über die Jahre um diese Seiten zu erstellen.
    Herzlichen Gruß und alles Gute,
    Gundula

  • #5

    Christian (Dienstag, 28 November 2017 12:11)

    Auf diesem Weg nochmal besten Dank für ihre Mühe, umfangreiche Datenbank und nette Unterhaltung. Sie haben mir sehr weiter geholfen!
    Gruß Christian Abt

  • #4

    eva (Freitag, 24 November 2017 23:49)

    Hallo Wolfgang,
    ich sage mal auf diesem Wege ganz herzlichen Dank! Du hast mir super weiter geholfen bei einer meiner Ahnenreihen!
    Herzlichen Gruß
    Eva

  • #3

    Wolfgang Kißmer (Sonntag, 12 November 2017 23:56)

    Hallo Eva, leider hast Du keine Email Adresse hinterlassen so das ich Dir nur hier im Gästebuch antworten kann. Ja, ich habe Daten zu den gesuchten Personen.
    Schicke mir doch privat unter "wolfgang-kissmer@t-online.de" eine Mail dann kann ich antworten.

  • #2

    Eva (Sonntag, 12 November 2017 01:52)

    Hallo Herr Kißmer,
    bei der Suche im Internet bin ich zufällig auf Ihre tolle Webseite gestossen.
    Ich bin auf der Suche nach den Vorfahren von Caroline/Carolina/Karoline/Karolina Hellmich, die am 20.01.1845 in Bremen bei Werl geboren und am 22.01.1845 in Bremen bei Werl getauft wurde. Eltern sind Franz Hellmich und Sophia/Sophie Bohne/Bohn/Bahne. Weitere Daten unbekannt.
    Bei familysearch konnte ich bereits Geschwister von Carolina entdecken.

    Außerdem suche ich die Vorfahren von Johann Heinrich Neuhaus, geb. 24.10.1829 (Beruf Köhler) katholisch in Volkringhausen, verstorben am 13.04.1871 in Balvem, verheiratet am 28.11.1857 in Balve mit
    Theresia Kirchner/Kirchener geboren in Beckum bei Balve am 07.08.1835, verstorben in Balve am 16.10.1888.
    Als Eltern sind von Johann Heinrich Neuhaus ein Bernhard Neuhaus und Elisabeth Schulte angegeben. Die Eltern von Theresia sind mit Joannes Kirchner und An. Marie Neuhauss benannt.

    Bei den gesuchten Namen bin ich an toten Punkten angelangt und würde mich riesig freuen, wenn Sie evtl. in Ihrer Datenbank Infos hätten.

    Vielen Dank schon mal im Voraus.

    Eva


  • #1

    Wolfgang Kißmer (Donnerstag, 28 September 2017 18:17)

    Das neue Gästebuch ist jetzt aktiv