Modellnummer   2


Modellnummer

Straße

Hausnummer

Parzelle

Besitzer Stand 1829

 

Besitzer nach Taxlisten ab 1785

2

Marktplatz

alt   184

470

Apotheker Franz Wilhelm Fuchsius  (+1852)

 

Apotheker  Johann Michael Fuchsius (+1813)



Beschreibung nach Taxlisten ab 1785

Parz /  Nr

470   184 

Besitzer

Erben  Caspar Biggeleben

Art

WH

Scheune 

Fuß lang

64

74 

Fuß breit

46

44

Fuß hoch

26

25



Bewohner nach der Bevölkerungsliste 1815

Bewohner           / HausNr. / Familien

Apotheker Johann

Michael Fuchsius      184             1

(+1813) 

 v 1-8 J.

 m.     w.

  1 

v 8-12 J.

m.       w.

 

Erw.ü.12J

 m.        w.

  3          3

Dienende m.        w.

  1          2 

Anzahl /kath.

 

      7          7



Gebäudemutterrolle

Flur/Parc/NrKT

XIII     470    252

Name

Apotheker Franz

Wilh. Fuchsius

(+1852)

Gebäude

WH 

Klasse/Reinertrag

    11               42

erworben/von

 

veräußert/an

 1841       133



Besitzveränderungen in den Grundbüchern

2475

470      Apotheker Johann Michael Fuchsius  (+1813)  und Anna Maria Josephina  geb. Amecke  (+1903)   -

             Apotheker Franz Wilhelm Fuchsius  (+1852)  -   verkauft

2482

470      Wohnhaus verkauft am   2.12.1846  Apotheker Franz Wilhelm Fuchsius  an  Apotheker Eduard

             Hackländer  der verkauft am 12.2.1852 an Apotheker Carl Boesenhagen

2489

470      H+WH    Geschwister Bösenhagen  a) Caroline verehelichte Apotheker Wilhelm Kaewel   b) Laura

                             c) Carl (*1848)  und d) Hugo (*1851)   -    jetzt Eheleute Apotheker Wilhelm Kaewel und

                             Caroline geb. Bösenhagen   -  jetzt Apotheker Hermann Cordier

( 1880  Apotheker Hermann Cordier  -  1909  Apotheker Rudolf Bruning  -  1941  Apothekerin Ruth Bruning

- 1944  verheiratet mit Apotheker Heinrich Finke ) 


Gebäudeveränderung bis 1838

Tax  1809    Apotheker Johann Michael Fuchsius  (+1813)   WH  3020


Istzustand  2008

noch vorhanden,  wurde 1995 von Ernst Schulte erworben und renoviert


Geschichte

1710 von Johann Caspar Biggeleben auf der Bausubstanz eines Vorgängerbaus aus der Zeit von 1300-1500 erbaut.Anbau in der Zeit von 1738/39, Dachgeschoss um 1738 aufgesetzt. Ab 1995 renoviert.Quelle: Walter Henckel aus "Die barocken Patrizierhäuser am Marktplatz" Zur älteren Baugeschichte der ehemaligen Apotheke in Menden am alten Marktplatz.